Friendly Fir3 – Weit über 500.000 € und ein neuer Termin für nächstes Jahr!

Wenn Charity zur Herzensangelegenheit wird und sich Freunde treffen um eine sau geile Veranstaltung feiern, dann weiß man, es ist wieder Friendly Fire-Zeit.


Schon das dritte Mal trafen sich die großen Streamer und You­Tuber aus dem Gaming-Bereich, ob Rea­li­sierer Gronkh und die PietS­miets, ob Pan­dorya, PhunkRoyal oder der Heider. Viele sind ver­treten und haben zwölf Stunden lang Spaß. Gronkh alias Erik Range schreibt nicht umsonst auf Twitter

Wollte einfach nochmal Danke an alle für alles sagen, auch auf die Gefahr hin, dass es sich abnutzt (niemals)! Fri­endly Fire ist inzwi­schen so viel mehr für mich geworden. Es ist wie Weih­nachten vor Weih­nachten. Wie eine geile Klas­sen­fahrt mit Freunden und ohne Auf­sicht.

Bei der aller­ersten Ausgabe im Jahr 2015 konnte man bereits knapp 120.000 € sammeln für den guten Zweck. Ein Jahr später bei der zweiten Ausgabe waren es schon über 300.000 €. Die Reak­tionen, als in Win­deseile die 100.000 € im letzten Jahr geknackt wurde, ließen nicht nur bei Gronkh und Piet die Tränen fließen, sondern auch bei den Zuschauern (und mir).

Großartig

Und auch dieses Jahr kann sich Fri­endly Fire in der dritten Ausgabe, oder in der Eigen­schreib­weise Fri­endly Fir3, wieder vieler Begeis­terung erfreuen. Statt mit großen Ambi­tionen gingen die Jungs und das Mädel diesmal ohne große Ziele an die Sache. Einfach nur Spaß haben war das Leit­motto. Egal wie viel Geld dabei rum kommt – alle sind geile Typen. Sie, Wir und natürlich auch die Jungs von Loot für die Welt.

Und durch die Begeis­terung wurden auch über 500.000 € an Spenden gesammelt. 475.000 € bereits zum Ende des Streams, weitere 60.000 € durch Spon­soren und der Merch wurde nicht einmal dazu­ge­zählt. Dazu kommen auch noch drei Xbox One X’s , die man die nächsten zwei Tage ersteigern kann. Das Besondere: Sie wurden alle von den Teil­nehmern unter­schrieben. Der volle Erlös geht dank Sponsor und Gast­geber des Charity-Streams Unity­Media direkt in die Spen­den­kasse. Hier kann man mit­bieten. 

Somit endet leider leider wieder der all­jähr­liche Fri­endly Fire-Stream. Aber noch ist lange nicht Schluss. Es wurde bereits ein Termin für das nächste Jahr bekannt­ge­geben. Also eine kleine Änderung zu den vor­he­rigen Fri­endly Fires, wo man meist einen bis zwei Monate zuvor das Datum erfuhr. 2018 also können wir uns den 8. Dezember fett im Kalender mar­kieren und uns wieder auf ein großes Spek­takel im Unity­Media-Loft freuen.

PS: Erik’s neue Haaren sehen einfach unfassbar gut aus. 😉

Kommentar hinterlassen